TOPLOGO
 
Hanuka Slogan
Hanuka Institut für Firmen- und Lebensberatung                                                                       nicht urteilen - nicht richten - nicht werten
Menu
Home Home
Irma Isenschmid Irma Isenschmid
Numerologie Numerologie
Termine Termine
Business-Numerologie Business-Numerologie
Anfrage Firmenanalyse Anfrage Firmenanalyse
Handlesen Handlesen
Kartenlegen Kartenlegen
Life Coaching Life Coaching
Astro Analysen Astro Analysen
Analysen bestellen Analysen bestellen
Vorträge Vorträge
Seminare / Kurse Seminare / Kurse
Preisliste Preisliste
Gästebuch Gästebuch
PowerStrips PowerStrips
Netzwerk Netzwerk
Kontakt Kontakt
Lageplan Lageplan
Impressum Impressum
Wetterwarnkarte Wetterwarnkarte

Chirologie: Die Lehre von der Hand (Handlesen)

 

                         

 

Hände sind wie ein Schutzschild unserer Seele. Wir halten sie ganz instinktiv vor uns hin,
wenn wir erschrecken.
Führt uns diese Erkenntnis zum tieferen Sinn des Handlesens, weil sie uns die emotionale
Verbindung zwischen den Händen und der Psyche vor Augen führt?
Handlesen bedeutet, den Mensch in der Gesamtheit seiner Anlagen zu erfassen.
Prognosen über Beruf, Liebe, Gesundheit und Finanzen und noch vieles mehr ist in einer Hand zu sehen. 
 
Unsere Hände stehen mittels Nervenbahnen in steter wechselseitiger Verbindung mit unserem Gehirn.
Persönlichkeit, Talente, erworbene Fähigkeiten sowie Erlebnisse prägen sich aufgrund von Nerven-impulsen in unseren Händen.
Auf unseren Händen kommt aber auch an Fingern, Ballen und Linien zum Ausdruck, was fortlaufend auf unserem Weg angezeigt ist, weil dies wiederum bereits in unserem Unterbewusstsein besteht.
Daraus bildet sich wie alte Zigeunertraditionen so schön sagen: „Eine Landkarte des Lebens“.
In dieser Landkarte können wir lesen wie in einem Buch. Dabei zeigen uns die kleinen feinen Linien viel mehr Details als die „sogennanten“ grossen Linien.
Beispiel: Das Ende der Kopflinie, die durch die Mitte der Hand verläuft, zeigt unsere psychische Verfassung an.
 
Die Kopflinie (parallel unter der Herzlinie) beginnt unter dem Zeigefinger an der Lebenslinie: „ Ist sie damit verwachsen, brauchen wir für Entscheidungen sehr lang, ringen damit“.
 
Die Lebenslinie macht den meisten Menschen Angst. Lag doch der Mythos fälschlicherweise, „Kurze Lebenslinie, kurzes Leben“, das ist ein Märchen, denn eine zerfranste Lebenslinie bedeutet, dass wir gesundheitliche Probleme bekommen, mehr aber auch nicht.
 
Die Herzlinie kommt von Herzen, aus der Gefühlswelt und sagt an ihrem Anfang viel
über die Kindheit aus.
An ihrem Ende am Zeigfinger geht es um die Zukunft, auch um denn Beruf.
Kleine Linien die sich zwischen der Herzlinie und der Kopflinie, die darunter verläuft
ausbreiten, bedeuten: Man entdeckt seine wahren Fähigkeiten und Talente. hat auch Erfolg damit.
 
Die Linke Hand ist unsere Mutterhand, in der unsere Anlagen eingraviert sind. Die rechte Hand zeigt in die Zukunft, und ist somit die Hand aus welcher wir lesen.
 
Lernen Sie mit Hilfe des Handlesen Ihre Stärken wirklich zu erkennen, sie zu fördern und zu lieben.                                                                                                                  
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*